Wenn Kinder nach dem Sterben fragen

Vortrag mit Gespräch Die Veranstaltung ist kostenfrei. Wir bitten um Anmeldung: E-Mail: demenzzentrum@enzkreis.de Telefon: 07041 8974 500


Kinder trauern anders und Kinder können nur dann mit
Verlust und Trauer umgehen, wenn man sie nicht von
solchen Situationen fernhält, sondern ihnen erlaubt, den
Tod beim Namen zu nennen.
Dieser Vortrag soll einen Eindruck vermitteln, wie Kinder
Tod und Sterben in den unterschiedlichen Altersstufen
wahrnehmen und wie es uns als Erwachsene gelingen
kann, sie in diesen Situationen kindgerecht zu begleiten.
Referentin: Gudrun Augenstein,
Psychotherapeutin, Notfallseelsorgerin,
Kindertrauerbegleiterin, Kieselbronn